Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Bäume werden für Kubaai gefällt

Dienstag, 2. Februar 2016 - 17:52 Uhr

von Theo Theissen

Bocholt - Seit Montag werden auf dem Stück zwischen Theodor-Heuss-Ring und Uhlandstraße entlang des Aa-Ufers mehr als 40 Platanen und Ahornbäume gefällt, um das Kubaai-Gelände herzurichten.

Foto: Sven Betz

An der Aa-Promenade werden derzeit die Bäume gefällt.

Anzeige

Mit Motorsägen einem Bagger und "ordentlich Manpower", wie Sven van den Berg sagt, räumen Mitarbeiter eines Bocholter Gartenbauunternehmens an der Aa-Promenade auf. Seit Montag werden auf dem Stück zwischen Theodor-Heuss-Ring und Uhlandstraße entlang des Aa-Ufers mehr als 40 Platanen und Ahornbäume gefällt, um das Kubaai-Gelände herzurichten.

Video

Bäume werden für Kubaai-Projekt gefällt

"Wir haben hier viel Wildwuchs, den wir beseitigen", sagt van den Berg. Der 29-Jährige ist Vorarbeiter der Kolonne, die mit dem Fällen der Bäume beschäftigt ist. Nebenbei roden sie auf beiden Seiten der Aa Feuerdornhecken. Das Holz der gefällten Bäume sei bislang von keiner hohen Qualität. Teilweise seien die Stämme vom Pilz befallen, sagt van den Berg. Alles lande im großen Sammelcontainer und werde dann entsorgt.

"Mit dem Promenadenstück auf der ,Schiffchen-Seite‘ sind wir fertig. Jetzt geht es auf die andere Seite, auf die ,Ibena-Seite‘", sagt van den Berg. Auch hier wird der Weg am Aa-Ufer für weitere Arbeiten am Kubaai-Gelände abgesperrt - diesmal allerdings gleich für mehrere Wochen. Fußgänger können den gegenüberliegenden Fußweg benutzen. Mit den Vorarbeiten wurde bereits gestern begonnen.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige