Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Feuer in Lowicker Doppelhaushälfte

Mittwoch, 17. Mai 2017 - 16:46 Uhr

von Carola Korff

Bocholt - Bei einem Brand in einer Doppelhaushälfte auf der Braomweide in Lowick ist am Mittwochnachmittag ein 51-jähriger Bewohner leicht verletzt worden. Seine Ehefrau galt zeitweise als vermisst, weshalb die Feuerwehr mit 35 Mann und mehreren Fahrzeugen anrückte.

Foto: Betz

Die Feuerwehr lüftet das verqualmte Haus.

Anzeige

Nachbarn hatten gegen 15.45 Uhr Rauch aus dem Haus kommen sehen und die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Rettungskräfte habe der 51-Jährige im Schlafanzug auf der Straße gestanden, berichtete Einsatzleiter Dirk Vriesen. Der Mann hatte Nachtschicht gehabt und im Obergeschoss geschlafen. Er konnte sich aus dem Haus retten, wusste aber nicht, ob seine Frau schon nach Hause gekommen war.

Ein Feuerwehrtrupp unter Atemschutz kletterte über eine Leiter ins Obergeschoss, ein zweiter schlug die Haustür ein. Alle Räume wurden durchsucht, Personen waren nicht mehr im Haus. Allerdings kam den Rettern an der Haustür ein Hund entgegen, im Erdgeschoss entdeckten sie zudem einen toten Wellensittich. Das Feuer, das im Erdgeschoss entstanden war, war schnell unter Kontrolle. Die Feuerwehr schätzt den Sachschaden auf 30.000 Euro. Die Kripo ermittelt nun die Brandursache.

Video

Brand in Doppelhaushälfte in Lowick


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige