Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Knochenreste beim Ausheben eines Grabes in Suderwick gefunden

Montag, 20. März 2017 - 11:23 Uhr

von Sebastian Renzel

Bocholt - Beim Ausheben eines Grabes hat ein Mitarbeiter auf dem Friedhof in Suderwick am Donnerstag Knochenreste unter einer Plastikfolie gefunden. Laut Polizei gibt es allerdings keine Hinweise auf ein Verbrechen.

Foto: Sven Betz

Symbolbild

Anzeige

Die Knochenreste waren in eine Plastikfolie eingeschlagen, die auch bei Friedhofsarbeiten benutzt wird. Der Mitarbeiter verständigte daraufhin die Polizei, die wiederum die Rechtsmedizin in Münster informierte. Laut Polizeipressesprecher Frank Rentmeister handelt es sich bei den Knochen um ein nicht vollständiges Skelett. Die Knochenreste sind nach ersten Schätzungen 20 bis 30 Jahre alt. Spuren von Gewalteinwirkung konnte die Rechtsmedizin nicht feststellen. Auch einen Zusammenhang mit verschwunden Personen zu dieser Zeit konnte laut Rentmeister nicht gefunden werden. Die Ermittlungen wurden daraufhin eingestellt. Wie die Knochenreste an diese Stelle gekommen sind, ist unklar.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige