Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Rekord-Eintrag für Musikschule bleibt aus

Montag, 28. November 2011 - 16:06 Uhr

von BBV

Offiziell 1248 Menschen haben im Juli bei der Aufführung des Kindermusicals "Ballzauber" mitgesungen. Für einen Eintrag ins Guinness-Buch hat es jedoch leider nicht gereicht. Foto: Anya Knufmann

Anzeige

Bocholt Enttäuschung bei der Musikschule Bocholt-Rhede-Isselburg: Der erhoffte Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde hat nicht geklappt. Im Sommer hatten die Musikschüler gemeinsam mit mehr als tausend Bocholtern versucht, mit ihrem Kindermusical "Ballzauber" die Veranstaltung mit den meisten singenden und tanzenden Menschen zu werden.

4500 Sänger in Ahmedabad

Gestern erhielt Initiatorin Jule Wanders die Nachricht, dass eine Gruppe in der indischen Stadt Ahmedabad den Bocholtern diesen Rekord weggeschnappt hat. Dort hatten sich nach Guinness-Angaben rund 4500 Menschen zum Singen und Tanzen versammelt. Beim Rekordversuch in Bocholt waren im Juli 1580 Kinder und Erwachsene zusammengekommen, um drei Lieder des Kindermusicals gemeinsam zu singen und dazu zu tanzen (das BBV berichtete). Offiziell von der Guinness-Gesellschaft gewertet wurden 1248 Teilnehmer.

Fünf Monate Rekordhalter

Sie sei schon enttäuscht, sagte gestern Jule Wanders. "Aber immerhin waren wir fünf Monate lang Rekordhalter." Zum Eintrag ins nächste Guinnes-Buch reicht das allerdings nicht mehr. Dennoch sieht Wanders die Aktion positiv. "Es war trotzdem fantastisch", meint sie. "Der Eintrag wäre zwar eine schöne Belohnung gewesen, aber der tolle Tag hat sich dennoch gelohnt."


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige