Bocholt

22-jähriger Bocholter gründet zweites Unternehmen

„Kaynef“ stellt Armbänder aus Fahrradreifen her

Mittwoch, 29. August 2018 - 14:37 Uhr

von Daniela Hartmann

Bocholt - Kim Steverding ist erst 22 Jahre alt, trotzdem hat der Bocholter jetzt bereits sein zweites Unternehmen gegründet. Über das Internet will er unter dem Namen „Kaynef“ Armbänder vertreiben, die er und sein Vater Frank aus Fahrradreifen gefertigt haben. Unterstützt werden sie von Marco Pennekamp. Die Armbänder könnten vor allem Radfahrer ansprechen, ist der 22-Jährige sicher.

© Sven Betz

Kim Steverding und sein Vater Frank fertigen die Armbänder in Bocholt.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden