Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

23 Tatvorwürfe: Bocholter steht vor Gericht

Angeklagter zeigt sich geständig

Mittwoch, 11. Juli 2018 - 16:23 Uhr

von Theo Theissen

Bocholt - Die Liste ist lang: Wegen 23 Tatvorwürfen, zusammengefasst in sechs Anklagen, muss sich ein 41-jähriger Bocholter vor dem Schöffengericht beim Amtsgericht Bocholt verantworten. Am ersten Verhandlungstag räumte er einen Großteil der Taten ein.

Foto: Sven Betz

Dem Mann wird neben Körperverletzung, räuberischem Diebstahl, mehreren Ladendiebstählen, Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und Beleidigungen gegenüber Polizisten unter anderem auch eine Fahrradfahrt mit einem Blutalkoholwert von 3,1 Promille vorgeworfen. Außerdem soll er öfters in der Innenstadt,...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige