Bocholt

Aa und Aa-Ufer im Weberquartier werden umgestaltet

2,2 Millionen Euro soll das Vorhaben kosten

Donnerstag, 17. September 2020 - 16:01 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt - Bei der Podiumsbrücke im Kubaai-Gebiet lockt die Aa bereits zum Verweilen ein. Das soll sie künftig auch im Weberquartier, der neuen Siedlung auf dem ehemaligen Messinggelände zwischen der Alten Aa und der Aa. Rund 350 Meter ist das Ufer dort lang. Die Stadt will es nun für rund 2,2 Millionen Euro naturnah umgestalten.

© Sven Betz

Das Ufer der Aa im künftigen Weberquartier soll nach der Umgestaltung auch der Erholung dienen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden