Bocholt

Ab Montag wird Bahnstrecke Bocholt-Wesel lange gesperrt

Für den „Bocholter“ wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Sonntag, 4. Juli 2021 - 12:11 Uhr

von Mark Pillmann

Bocholt – Die Bauarbeiten zur Elektrifizierung der Strecke Bocholt-Wesel starten am Montag, 5. Juli. Von da an werde die 22 Kilometer lange Strecke „bis zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2021“ für „moderne Elektrotriebzüge, die deutlich weniger CO2 ausstoßen“, umgebaut, teilt die Deutsche Bahn mit. Welche Umbaumaßnahmen geplant sind, was sich dann ändert und worauf Bahnfahrer in den kommenden Monaten achten müssen, gibt es hier in der Übersicht.

© DB Netz AG

Die Umbauarbeiten für die Elektrifizierung wurde in den letzten Monaten schon vorbereitet. Die eigentlichen Arbeiten beginnen am Montag. Foto: DB Netz AG

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden