Bocholt

Ärztenetzwerk Bohris entwickelt Impfstrategie

Bis September sollen im Raum Bocholt möglichst viele Erwachsene geimpft werden

Sonntag, 9. Mai 2021 - 18:30 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt/Rhede/Iselburg – Das Ärztenetz für die Städte Bocholt, Rhede und Isselburg (Bohris) will vor dem Start des neuen Schuljahrs im September möglichst viele Erwachsene über 18 Jahre und vor allem Eltern gegen das Coronavirus geimpft haben. Das ist eines der Ziele, die sich das Netzwerk, dem 68 niedergelassene Ärzte und 41 Praxen angehören, bei einer zweitägigen Strategiesitzung am vergangenen Freitag und Samstag gesetzt hat.

© Sven Betz

Seit April dürfen auch die Hausärzte, wie hier Dr. Christian Goebel, ihre Patienten gegen das Coronavirus impfen. Archivfoto: Sven Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden