Bocholt

Ärztenetzwerk Bohris mit 30.000 Euro gefördert

Stadt Bocholt will mit dem Geld einen Netzmanager einstellen

Mittwoch, 21. Februar 2018 - 14:52 Uhr

von Theo Theissen

Bocholt - Das Ärztenetzwerks Bohris wird von der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe mit 30.000 Euro gefördert. Es ist geplant mit dem Geld einen Netzmanager bei der Stadt Bocholt einzustellen. Er soll zentraler Ansprechpartner sein und Veränderungsprozesse vorantreiben.

© KVWL

Dr. Amin Osman (links), Leiter der KVWL-Bezirksstelle Borken, überreicht den Förderbescheid an Dr. Ulrike Frye vom Ärztenetz im Beisein von Bürgermeister Peter Nebelo.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden