Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Angehörige von Bocholter Euthanasie-Opfern gesucht

Mittwoch, 4. Juni 2014 - 17:15 Uhr

von Renate Rüger

"Aktion Gnadentod" oder Euthanasie nannten die Nazis die geplante, systematische Ermordung von "Erb- und Geisteskranken, Behinderten und sozial oder rassisch Unerwünschten". Über 70.000 Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen vergasten sie 1940 bis 1941 in einer der sechs Euthanasie-T...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige