Bocholt

Angeklagter bedankt sich fürs Urteil

Schöffengericht verurteil 24-jährigen Bocholter zu einer Bewährungsstrafe

Donnerstag, 5. November 2020 - 12:35 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt – Es war ein durchaus ungewöhnlicher Prozess vor dem Schöffengericht. Angeklagt war der 24-jährige Bocholter wegen elf Straftaten. Der Vorwurf umfasste Körperverletzungen, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr. Um einen möglicherweise langwierigen Prozess mit vielen Zeugenbefragungen und Gutachten zu verhindern, verständigten sich das Gericht, die Staatsanwältin und der Verteidiger zu Beginn über den weiteren Fortgang und das Ergebnis.

© Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden