Bocholt

Arbeiten an der Eisenhütte-Brücke gehen weiter

Bau der Widerlager beginnt / Sperrung voraussichtlich noch bis Herbst

Dienstag, 20. Februar 2018 - 15:37 Uhr

von Carola Korff

Bocholt - Auf der Baustelle für die neue Brücke an der Eisenhütte sind wieder die Bagger angerückt. Nachdem die Arbeiten wegen des Einsturzes der alten Spundwand und für Untersuchungen des Kampfmittelräumdienstes einige Zeit geruht hatten, geht es nun wieder weiter.

© Rudolf Loretan

Die bogenförmige neue Spundwand ist ein „Baubehelf“ – sie verschwindet wieder, wenn das Widerlager fertig ist.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden