Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Archäologische Grabungen im I-Park-Erweiterungsgebiet

Auf den Spuren früher Siedler

Mittwoch, 24. Oktober 2018 - 16:12 Uhr

von Theo Theissen

Bocholt - Dort, wo der Industriepark Mussum erweitert werden soll, wird zurzeit gebaggert und gegraben. Auf der südlichen, rund 40 Hektar großen Erweiterungsfläche zwischen Mussumer Ringstraße und Pannemannstraße werden vier mittelalterliche oder frühneuzeitliche Hofstellen vermutet. Seit Anfang dieses Monats arbeitet Michael Esmyol dort, untersucht den Boden und birgt spezielle Funde.

© Sven Betz

Michael Esmyol mit einer Keramikscherbe, deren Alter er auf mehr als 3000 Jahre schätzt. Fotos: Sven Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden