Bocholt

Ausstellung gibt Einblicke in verlassene Orte

Künstlergemeinschaft FineArt 365 zeigt „Lost Places“ in der alten Spinnerei in Bocholt – auf Fotos und vor Ort

Dienstag, 31. Oktober 2017 - 07:30 Uhr

von Christina Schreur

Bocholt - Verwilderte Autos und einsturzgefährdete Ruinen: Die Künstlergemeinschaft FineArt 365 portraitiert verlassene Orte – die sogenannte „Lost Places“. Ab Samstag stellen die sechs Künstler rund 350 Fotografien in der alten Spinnerei aus.

© Sven Betz

Fotograf Kai Fricke und Jule Wanders, Fachbereichsleiterin Kultur und Bildung, haben die Fotoausstellung geplant. Sonntags ist die Sonderausstellung „Vergessene Fahrzeuge“ geöffnet – inklusive eines Hanomag-Lkws.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden