Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

BBV-Aktion „Nachbarn in Not“ startet

Hilfe in schweren Zeiten / Anträge liegen in den Pfarrbüros aus

Dienstag, 17. Oktober 2017 - 17:15 Uhr

von Theo Theissen

Bocholt - Ab Mittwoch liegen in den Pfarrbüros der Kirchengemeinde und beim Bocholter-Borkener Volksblatt die Anträge für die 32. BBV-Aktion „Nachbarn in Not“ aus. Die vom Lions-Club und dem BBV gemeinsam veranstaltete Hilfsaktion zur Unterstützung bedürftiger Familien und Alleinerziehender mit Kindern aus dem BBV-Verbreitungsgebiet dauert noch bis Weihnachten.

Foto: Sven Betz

Das Verteilergremium von „Nachbarn in Not“ entscheidet über die Anträge und die Höhe der Unterstützung.

Seit Beginn der Aktion im Jahr 1986 wurden rund 1,5 Millionen Euro für den wohltätigen Zweck gespendet. Im vergangenen Jahr betrug das Spendenaufkommen rund 113.000 Euro. Mit dem Geld werden Bocholter Familien unterstützt, die aus unterschiedlichen Gründen in eine finanzielle Schieflage geraten sin...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige