Bocholt

BBV startet mit Livestream zur Kommunalwahl

Isselburger Fraktionschefs stellen sich den Fragen von Redaktionsleiter Stefan Prinz

Mittwoch, 26. August 2020 - 19:32 Uhr

von Stefan Prinz

Bocholt/Rhede/Isselburg/Hamminkeln - Kommunalpolitik live im Internet und in der gedruckten Zeitung: Das BBV macht erstmals beides möglich. In insgesamt vier Diskussionsveranstaltungen stellen sich in den nächsten Tagen Fraktionsvorsitzende oder Bürgermeisterkandidaten in Bocholt, Rhede, Isselburg und Hamminkeln den Fragen der BBV-Redaktion.

© Nikolaus Kellermann

Den Anfang machen am Donnerstagabend die vier Fraktionssprecher aus dem Isselburger Stadtrat: Frank Häusler (CDU), Johann Radstaak (SPD), Uwe Übelacker (Grüne) und Kevin Schneider (FDP) werden ab 19 Uhr mit Redaktionsleiter Stefan Prinz über die wichtigen Themen in Isselburg sprechen. Um diese Debatte live mitzuverfolgen, benötigen Sie, liebe Leserinnen und Leser, lediglich einen Internetzugang. Über die Homepage www.bbv-net.de gelangen Sie zur Live-Übertragung.

Aufgrund der Corona-Beschränkungen muss die Veranstaltung vor Ort ohne Publikum stattfinden. Spannende Diskussionen dürften in den nächsten Tagen auch in Bocholt, Rhede und Hamminkeln zu erwarten sein: In Hamminkeln stellen sich am 31. August die Bewerber für das Bürgermeisteramt, Bernd Romanski, Johannes Flaswinkel und Andreas Lips den Fragen von BBV-Redakteur Stefan Pingel.

Am 3. September folgt die Podiumsdiskussion mit den acht Bewerbern um das Bocholter Bürgermeisteramt: Stefan Schmeink, Thomas Kerkhoff, Berthold Blesenkemper, Bärbel Sauer, Frank Büning, Monika Ludwig, Peter Wiegel und Stefan Bambuch stellen sich den Fragen von Ludwig van der Linde und Stefan Prinz.

Am 7. September folgt schließlich die Diskussion zwischen den beiden Rheder Bürgermeisterkandidaten Jürgen Bernsmann und Nicole Gatzke. Alle BBV-Veranstaltungen werden ab 19 Uhr im Livestream übertragen.

Uwe Übelacker (Grüne)

Johann Radstaak (SPD)

Kevin Schneider (FDP)

Frank Häusler (CDU)

Ihr Kommentar zum Thema

BBV startet mit Livestream zur Kommunalwahl

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha