Bocholt

Bahnstrecke nach Münster: Bocholter Politiker befürchten „Hängepartie“

Die Politiker finden, dass die Kostenrechnung zur sehr im Vordergrund stehe

Mittwoch, 29. Januar 2020 - 18:49 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt - Die Bürger wollen mit dem Zug nach Münster fahren können. Davon sind die meisten Politiker überzeugt. Entsprechend enttäuscht reagierten sie auf die Machbarkeitsstudie zur Reaktivierung der Bahnstrecke. Die erwarteten Fahrgastzahlen sind gut, stellte der NWL fest. Nur die Kosten für eine Strecken-Wiederbelebung seien zu hoch, wenn dafür Über- oder Unterführungen gebaut werden müssen.

© Sven Betz

Viele Bocholter würden gerne mit der Bahn nach Münster fahren können. Doch hier am Bocholter Bahnhof enden die Bahngleise.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden