Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Bau des Anbaus an der Gesamtschule beginnt

Grundsteinlegung mit Verzögerung

Donnerstag, 12. Juli 2018 - 16:11 Uhr

von Carola Korff

Bocholt - Der Grundstein für den Anbau der Gesamtschule ist gelegt. Zwei Jahre nach dem ursprünglich geplanten Baustart geht es nun mit den Arbeiten an dem 9,6 Millionen Euro teuren Gebäudeteil los. Vertreter von Stadtverwaltung, Politik und der Schule trafen sich am Donnerstag an der Baustelle, um eine Zeitkapsel einzumauern.

Foto: Sven Betz

Symbolisch mauern (von links) Bürgermeister Peter Nebelo, Jochem von Schwerdtner von der Bezirksregierung, Schulleiter Jens Heinemann und Stadtbaurat Daniel Zöhler die Zeitkapsel ein. Dieser gemauerte Kasten wird allerdings gleich wieder eingerissen und die Kapsel später ins Gebäude eingelassen.

„Wir werden die Bauarbeiten im Sommer 2019 abschließen“, sagte Bürgermeister Peter Nebelo. Dann wechselt an der Gesamtschule der erste Jahrgang in die gymnasiale Oberstufe. Für die ist die eine Hälfte des vom Architekturbüro Roebrock geplanten Anbaus gedacht. Drei jeweils dreizügige Oberstufenjahrg...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige