Bocholt

„Baummassaker“ oder verspätete Pflegemaßnahme in Barlo?

Am Spielplatz an der Großen Allee sind zahlreiche Bäume gefällt worden

Dienstag, 3. März 2020 - 11:01 Uhr

von Patrick Moebs

Bocholt - Im Umweltausschuss sprach Hans-Josef van Hüth (Freie Grüne/Die Linke) von einem „Baummassaker“. Und auch, nachdem die Stadtverwaltung später eine Stellungnahme zu dem Vorfall abgab, blieb er bei seiner Meinung: „Das waren Baumfällungen und nichts anderes“, sagte van Hüth.

© Hans-Josef van Hüth

Der Spielplatz an der Großen Allee in Barlo nach den Baumfällungen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden