Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Bauunternehmen Dammeyer & Hoves meldet erneut Insolvenz an

Arbeiten am Europahaus müssen zum Teil neu ausgeschrieben werden

Mittwoch, 7. Februar 2018 - 16:43 Uhr

von Carola Korff

Bocholt - Das Bocholter Bauunternehmen Dammeyer & Hoves hat erneut Insolvenz angemeldet. Im Juni 2016 war die Firma schon einmal in finanzielle Schieflage geraten. Damals trennte sich das Unternehmen von der Tiefbausparte, entließ 40 Mitarbeiter und galt schließlich als saniert. Zu den Hintergründen der erneuten Insolvenz wollte sich Insolvenzverwalter Dr. Frank Kreuznacht nicht äußern.

Foto: Betz

Das Bocholter Bauunternehmen Dammeyer & Hoves ist erneut in finanziellen Schwierigkeiten.

Die Insolvenz des Bauunternehmens hat auch Folgen für die Stadt: Dammeyer & Hoves hatte seit vergangenem Frühjahr im Auftrag der städtischen Tochter Ewibo den viergeschossigen Neubau am Europahaus errichtet. Mittlerweile stehe fest, dass das insolvente Bauunternehmen die noch ausstehenden Arbeiten ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige