Bocholt

Beutekunst aus Russland in Bocholt entdeckt

Mittwoch, 30. März 2016 - 18:08 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt - Gabriele Demming und ihre Schwester Ingeborg Schenk erbten 2014 eine Ikone von ihrem Vater. Auf der Rückseite fand sich ein Siegel und eine Inschrift in altrussischer Schrift. Ihr Verdacht, dass es sich dabei um Beutekunst handelte, bestätigte sich. Jetzt haben sie die Ikone zurück nach Russland gebracht.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden