Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Blutdruck entscheidet über den Sieg beim Currywurstessen in Bocholt

Beim elften Currywurstwettessen schaffen es zwei Teilnehmer durch alle neun Runden

Sonntag, 18. August 2019 - 18:17 Uhr

von Laura Vennekamp

Bocholt - Bereits zum elften Mal suchten Heinz Geven und Philip Traber am Sonntag den „Schärfsten“ in Bocholt: Beim Currywurstwettessen ging es für die zwölf Teilnehmer wieder einmal darum, wer in den neun Runden mit verschiedenen Schärfestufen bis zur letzten Wurst durchhielt. Um den ersten Platz bestimmen zu können, musste zum ersten Mal seit Beginn des Wettessens am Ende der Blutdruck gemessen werden.

© Laura Vennekamp

Heinz Geven serviert den Teilnehmern des Wettessens die Currywurst.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden