Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Bocholt erhält vom Land Fördergeld für den Ostwall

200.000 Euro aus Förderprogramm Nahmobiliät 2020 zum Bau von Geh- und Radwegen

Donnerstag, 12. März 2020 - 12:54 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - Das Land NRW unterstützt den geplanten Umbau der Geh- und Radwege am Ostwall mit rund 200.000 Euro. Das teilte Landesverkehrsminister Hendrik Wüst am Donnerstag mit. Das Geld stammt aus Mitteln des Förderprogramms Nahmobilität 2020, mit dem das Land das Radfahren und Zufußgehen in Städten und Gemeinden attraktiver machen will.

© Sven Betz

Der Ostwall muss wegen des Baus der Ostwall-Terrassen umgestaltet werden.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden