Bocholt

Bocholt trauert um „großen Europäer“

Emanuele Mascolo ist im Alter von 82 Jahren verstorben

Mittwoch, 27. Januar 2021 - 16:34 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt - Emanuele Mascolo war eine stadtbekannte Persönlichkeit. Seit der Italiener 1962 als Gastarbeiter nach Bocholt gekommen war, setzte er sich für die Integration von Ausländern ein. Bei einer der vielen Auszeichnungen, die Mascolo im Laufe erhielt, bezeichnete ihn Christel Feldhaar, Ehrenbürgermeisterin, als „großen Europäer“. Am Montag ist Mascolo im Alter von 82 Jahren verstorben.

© Veit Dange

Für seine 50-jährige Mitarbeit bei der Zeitung „Corriere d‘Italia“ wurde Emanuele Mascolo im August 2018 ausgezeichnet.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden