Bocholt

Bocholter Firmen bleiben der Heimtextil fern

Euro-Comfort-Gruppe aus Protest diesmal nicht dabei / Auch Wollkontor nicht vertreten

Dienstag, 9. Januar 2018 - 16:05 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt – Fünf Bocholter Firmen waren im letzten Jahr noch auf der Messe Heimtextil in Frankfurt vertreten. Diesmal sind nur drei Firmen aus Bocholt dabei – Ibena, Dibella und Olbrich (das BBV berichtete).Die Euro-Comfort-Gruppe mit den Bocholter Firmen Lück und Brinkhaus ist der Messe ferngeblieben. Und zwar aus Protest, wie Geschäftsführer Thomas Bußkamp erklärt.

Euro-Comfort-Geschäftsführer Thomas Bußkamp (links) mit dem Bocholter Wirtschaftsförderer Wendelin Knuf auf der Heimtextil 2017. In diesem Jahr blieb er aus Protest der Messe fern. Foto: Wirtschaftsförderung Bocholt

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden