Bocholt

Bocholter Jugendliche arbeiten 72 Stunden für den guten Zweck

Sonntag, 16. Juni 2013 - 16:45 Uhr

von Gudrun Schröck

Bocholt - Vier Gruppen mit Jugendlichen aus Bocholt haben sich am Wochenende an der 72-Stunden-Aktion der katholischen Kirche beteiligt. Unter anderem bauten sie eine Sonnenterrasse für das Diepenbrockheim und putzten Fahrräder zugunsten der Flutopfer.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden