Bocholt

Bocholter Künstler verkauft jetzt international

Werke von Marco Büning gehen mittlerweile auch nach Frankreich oder Uruguay.

Freitag, 2. Dezember 2022 - 09:40 Uhr

von Barbara-Ellen Jeschke

Bocholt - Weltweit boomt der Kunstmarkt – trotz oder wegen Krise und Inflation. „Kunst ist und bleibt eine Nischenbranche, die weder an Bedeutung gewonnen noch verloren hat“, sagt Marco Büning. Doch die Klientel des Bocholter Künstlers hat sich in der Krisenzeit verändert.

© Sven Betz

Ein Atelier funktioniere wie jedes andere Unternehmen auch, sagt Marco Büning.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden