Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Bocholter Mordprozess noch nicht terminiert

Deutsch-Iraker sitzt seit dem 10. Februar in Untersuchungshaft

Samstag, 4. Juli 2020 - 08:00 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt - Am 8. Februar soll ein 33-jähriger Deutsch-Iraker in Bocholt einen 21-jährigen Afghanen aus Eifersucht erstochen haben. Die Staatsanwaltschaft hat Anfang Mai Mordanklage erhoben (das BBV berichtete), doch einen Termin vor dem Schwurgericht des Landgerichts Münster gibt es noch nicht. Das teilte ein Gerichtssprecher jetzt auf Anfrage unserer Zeitung mit.

© Roland Weihrauch/dpa

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden