Bocholt

Bocholter Rat soll eigenen „Ewibo-Deal“ kassieren

Umstrittene Grundstücksübertragung der Alten Feuerwache soll aufgehoben werden

Samstag, 7. Mai 2022 - 07:00 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - Es ist ein formaler Akt ohne große Auswirkungen, hat aber dennoch Symbolcharakter: Der Rat soll in seiner nächsten Sitzung seinen hoch umstrittenen „Ewibo-Deal“ aus dem Jahr 2019 aufheben. Der Beschluss, der städtischen Tochter die Fläche der Alten Feuerwache zu schenken, war auf viel Kritik gestoßen.

© Sven Betz

Die Fläche der Alten Feuerwache an der Bleiche hat der Ewibo laut Bürgermeister Thomas Kerkhoff „rechtstechnisch“ nie gehört – und sie ist weiterhin völlig unbebaut.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden