Bocholt

Bocholter Stadtmarketing rechnet mit einem 350.000-Euro-Minus

Geschäftsführer Ludger Dieckhues spricht angesichts der Pandemie auch von höheren Eintrittspreisen für Aktionen zum Stadtjubiläum in 2022.

Montag, 14. Juni 2021 - 17:49 Uhr

von Stefan Prinz

Verlust soll durch Zuschuss aus der Stadtkasse ausgeglichen werden.

© Sven Betz

Die Bocholter Kirmes musste im vergangenen Jahr aufgrund der Pandemie abgesagt werden. Dadurch fehlen der Stadtmarketinggesellschaft Einnahmen. Archivfoto: Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden