Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Bocholter Stolperstein-Führung auf den Spuren der jüdischen Kinder

Hermann Oechtering und Josef Niebur bieten speziellen Rundgang an

Donnerstag, 9. Mai 2019 - 10:30 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt - Hermann Oechtering und Josef Niebur vom VHS-Arbeitskreis Synagogenlandschaften bieten eine spezielle „Stolperstein-Führung“ durch die Innenstadt an: Auf den Spuren der jüdischen Kinder, die in Bocholt lebten. Niebur hat ihr Schicksaal erforscht.

Foto: Sven Betz

Hermann Oechtering und Josef Niebur (von rechts) erzählen Interessierten, wie es jüdischen Kindern im Bocholt der Nazi-Zeit erging.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden