Bocholt

Bocholter „Suppenküche“ feiert Zehnjähriges

Das „Eingangmenü“ des Sozialdienstes katholischer Frauen hat 2011 seinen Betrieb aufgenommen

Mittwoch, 5. Mai 2021 - 15:32 Uhr

von Patrick Moebs

Bocholt - Ursula Ostrick weiß noch genau, was 2011 das erste Gericht war, das im „Eingangmenü“ am Schonenberg serviert wurde. „Möhrengemüse mit Würstchen“, sagt die Hauswirtschafterin, die von Anfang an mit dabei ist. Denn das „Eingangmenü“, die „Suppenküche der besonderen Art“ des Sozialdienstes katholischer Frauen (SKF), feiert sein zehnjähriges Bestehen.

© Sven Betz

SKF-Geschäftsführerin Angelika Nordmann-Engin (vorne links) und Vorsitzende Elke Held überreichen aus Anlass des zehnjährigen Bestehens des „Eingangmenüs“ einen Korb mit Gemüse an die Hauswirtschafterinnen Susanne Schniedertöns (links) und Ursula Ostrick.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden