Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Bocholter Vergewaltigungsprozess: Angeklagte freigesprochen

Gericht sieht keine „nachhaltigen und festen Beweise“ für Straftaten

Freitag, 10. Mai 2019 - 14:58 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt Den drei Angeklagten war die Erleichterung nach dem Prozess über das Urteil anzumerken. Die Große Strafkammer des Landgerichts hatte die drei Männer aus Bocholt freigesprochen. Ihnen hätten im Falle einer Verurteilung lange Haftstrafen gedroht, denn die Anklage wog schwer: schwerer sexueller Missbrauch einer stark alkoholisierten und damit wehrlosen 16-jährigen Bocholterin.

Foto: Sven Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden