Bocholt

Bocholter Wetterbilanz für 2018: Der Sommer, der nicht enden will

Temperaturen im Juni, Juli und August sorgen für wärmsten Sommer seit Aufzeichnungsbeginn

Dienstag, 1. Januar 2019 - 17:09 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt - Wer an das Wetter 2018 in Bocholt zurückdenkt, der wird sich vermutlich an zwei Dinge besonders erinnern: Zum einen an das Orkantief Friederike zu Beginn des Jahres, das am 18. Januar mit Geschwindigkeiten mit bis zu 127 Stundenkilometern auch über Bocholt hinwegfegte. Und zum anderen an den tollen Sommer, der schon im April begann und sich mit kleinen Pausen bis weit in den Oktober hineinzog.

© Ludwig van der Linde

René Fischer betreibt seit 2004 im Garten seiner Eltern im Löverick eine private Wetterstation.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden