Bocholt

Bocholter berichtet über die Pogromnacht 1938

Karl Terhart beschreibt, wie die Synagoge aussah

Donnerstag, 9. November 2017 - 08:00 Uhr

von Josef Niebur

Bocholt - Im Alter von 15 Jahren hat der 1996 verstorbene Bocholter Karl Terhart die Pogromnacht erlebt. 1995 berichtete Terhart in einem Gespräch mit Werner Sundermann und Josef Niebur, wie die Synagoge nach der Pogromnacht im November 1938 aussah.

Blick in die Bocholter Synagoge

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden