Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Bocholter betreut Überlebende des Holocausts in den USA

Sven Iding absolviert Freiwilliges Soziales Jahr beim „Jewish Family Service“

Mittwoch, 7. Februar 2018 - 15:16 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt - Der Bocholter Sven Iding ist zurzeit in den USA und absolviert dort ein Freiwilliges Soziales Jahr. In Cincinnati im US-Staat Ohio betreut er eine Gruppe von 25 Holocaust-Überlebenden im Alter von 85 bis 102 Jahren.

Der Bocholter Sven Iding mit zwei Jüdinnen, die den Holocaust überlebt haben

Manchmal läuft es dem Bocholter Sven Iding eiskalt über den Rücken. Etwa wenn er einer alten Amerikanerin beim Einkaufen hilft und plötzlich eine Nummer an ihrem Handgelenk sieht – eine Tätowierung, mit der die Nazis die Häftlinge in Konzentrationslagern kennzeichneten. In Auschwitz sei diese alte ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige