Bocholt

Bocholter falsche Polizisten vor Gericht geständig

Eine 23-Jährige und ein 48-Jähriger haben Senioren betrogen.

Freitag, 27. Mai 2022 - 16:00 Uhr

von Barbara-Ellen Jeschke

Bocholt - Vor dem Landgericht in Bocholt müssen sich heute ein 48-jähriger Bocholter und eine 23-jährige Bocholterin wegen gemeinschaftlichen gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs verantworten, dabei gaben sie sich als falsche Polizisten aus. Ihnen wird vorgeworfen von März bis Dezember 2021 Senioren um rund 210.000 Euro betrogen zu haben.

© Betz

Aus dem Gericht ging es für die Angeklagten zurück ins Gefängnis.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden