Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Bocholter lädt Kinderpornos runter

23-Jähriger muss Sozialstunden leisten und Therapie machen

Donnerstag, 29. März 2018 - 14:20 Uhr

von Daniela Hartmann

Bocholt - 949 Dateien mit kinder- und jugendpornografischem Inhalt hat ein Bocholter zwischen Januar 2014 und September 2015 aus dem Internet heruntergeladen. Dafür verurteilte der Jugendrichter den 23-Jährigen, der nach Jugendstrafrecht angeklagt war, zu 150 Sozialstunden. Außerdem wurde ihm aufgetragen, mit der Jugendgerichtshilfe zusammenzuarbeiten, unter anderem soll er eine Therapie machen.

Foto: Sven Betz

Die knapp 950 Dateien – darunter auch 26 Videos – hatte der Bocholter auf den Computer seines Vaters heruntergeladen. Später hatte er versucht, die Dateien über den Papierkorb des PCs zu löschen. Polizisten konnten die Daten rekonstruieren. Zunächst geriet der Vater des Angeklagten ins Visier der E...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige