Bocholt

Bocholter lassen sich deutlich seltener testen

Häufig wird nur noch im Verdachtsfall getestet

Dienstag, 26. April 2022 - 16:42 Uhr

von Mark Pillmann

Bocholt - Um mehr als die Hälfte ist die Anzahl der Bürgertests an vielen Teststationen in Bocholt eingebrochen. Dafür hat die Zahl der positiven Corona-Tests im Verhältnis zugenommen – denn oft wird nur noch im Verdachtsfall getestet.

© Sven Betz

Monika Wewering nimmt im Testzentrum des Vereins Lebenshilfe Bocholt einen Abstrich für einen Coronatest bei Mara Giesler. Auch bei der Lebenshilfe ist die Nachfrage nach Bürgertests stark zurückgegangen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden