Bocholt

Bocholter macht bei ProSieben-Show mit

„Get the F*ck out of my House“: 100 Leute auf 116 Quadratmetern

Freitag, 5. Januar 2018 - 16:18 Uhr

von Nikolaus Kellermann

Bocholt - Über zu wenig Gesellschaft konnte sich der Bocholter Tom Hoffmann im vergangenen Mai nicht beklagen. Gemeinsam mit 99 anderen Kandidaten aus Deutschland zog er für die Aufzeichnung der ProSieben-Show „Get the F*ck out of my House“ in ein 116 Quadratmeter großes Einfamilienhaus in Mechernich (Kreis Euskirchen) ein. Die erste Folge wurde am Donnerstagabend im Fernsehen ausgestrahlt.

© ProSieben / Willi Weber

Eine Kiste mit Kleidung und Hygieneartikeln durfte der Bocholter Tom „Festus“ Hoffmann (grünes Shirt) ins Haus mitnehmen. Eigene Lebensmittel, Smartphones oder MP3-Player waren tabu.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden