Bocholt

Bocholter restauriert in der Corona-Krise Mofas und Mopeds

Georg Bollwerk kann dabei gut abschalten

Montag, 4. Januar 2021 - 15:52 Uhr

von Daniela Hartmann

Bocholt - Georg Bollwerk tüftelt gerne: „Für mich ist das Entspannung“, sagt der gelernte Kfz-Elektriker. Er arbeite zwar inzwischen mehr im Service, „aber das verlernt man nicht“, sagt der 55-Jährige. In der Corona-Krise kam ihm sein Hobby gerade recht.

© Sven Betz

Vor vier Jahren hat Georg Bollwerk die Kreidler K50 gekauft. Damit ist er schon beim Almabtrieb in Herzebocholt mitgefahren.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden