Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Bocholter täuscht Vergiftung vor

Mann erlaubt sich schlechten Scherz

Mittwoch, 2. Mai 2018 - 16:48 Uhr

von Nikolaus Kellermann

Bocholt – Ein 33-jähriger Bocholter hat am Dienstagabend seiner Freundin einen wirklich schlechten Streich gespielt: Er hatte laut Polizei vorgetäuscht, sich eine lebensgefährliche Flüssigkeit gespritzt zu haben. Die 22-jährige Frau aus Bocholt verständigte daraufhin den Rettungsdienst.

Foto: Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden