Bocholt

Bocholter wegen Drogenhandels verurteilt

Dreijährige Bewährungsstrafe

Mittwoch, 22. November 2017 - 15:33 Uhr

von Theo Theissen

Bocholt - Mit einer Freiheitsstrafe von 1 Jahr und acht Monaten, ausgesetzt zur Bewährung, endete am Mittwoch für einen Bocholter der Prozess vor dem Schöffengericht am Amtsgericht Bocholt. Der 26-Jährige war vor Gericht in vollem Umfang geständig und wurde wegen des Besitzes und gewerbsmäßigen Handels in sieben Fälle für schuldig gesprochen. Die Strafe wird für drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt.

© Sven Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden