Bocholt

Bocholter wegen bandenmäßigen Betrugs angeklagt

53-Jähriger soll mit zwei Komplizen Versicherungsnehmer um ihr Geld gebracht haben.

Donnerstag, 11. Februar 2021 - 10:59 Uhr

von Patrick Moebs

Bocholt - Nach etwa zweijährigen Ermittlungen der Kreispolizei Wesel und der Staatsanwaltschaft Münster hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 53-jährigen Mann aus Bocholt, einen 54-Jährigen aus Dülmen sowie einen 53-jährigen Rechtsanwalt und Steuerberater aus dem Kreis Wesel vor dem Landgericht Münster erhoben. Im Mittelpunkt der Anklageschrift steht der Tatvorwurf des gewerbs- und bandenmäßigen Betruges gegen die drei Männer in insgesamt 32 Fällen.

© colourbox.com

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden