Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Brandstiftung in Lowick: Belohnung von 10.000 Euro ausgelobt

Zwei Autos in Brand gesteckt / Wohnhaus beschädigt

Freitag, 10. Juli 2020 - 11:16 Uhr

von Sebastian Renzel

Bocholt - Die Polizei sucht nach dem Täter, der Mitte Juni am Van-Gemmeren-Weg in Lowick zwei Autos in Brand gesetzt hat und dabei auch ein Wohnhaus beschädigte. Für Hinweise, die zur Überführung des Täters führen, hat die Polizei eine Belohnung von 10.000 Euro ausgelobt.

© Betz

Wie berichtet, kam es in der Nacht zum Dienstag, 23. Juni, gegen 3.30 Uhr zu dem Brand. Die Flammen beschädigten auch ein Wohnhaus, die Feuerwehr konnte aber ein Übergreifen der Flammen verhindern.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. Für sachdienliche Hinweise wurde eine Belohnung in einer Höhe von 10.000 Euro ausgelobt, teilt die Polizei mit.

© Polizei

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 unter 02861/9000 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Ihr Kommentar zum Thema

Brandstiftung in Lowick: Belohnung von 10.000 Euro ausgelobt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha