Bocholt

Braucht Bocholt das Industriestammgleis im Industriepark?

Die Stadt müsste laut Gutachten 3 bis 5 Millionen Euro investieren

Donnerstag, 12. September 2019 - 17:58 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - Die Stadt Bocholt müsste einen Millionenbetrag investieren, wenn sie das derzeit ungenutzte Industriestammgleis wieder befahrbar machen will. Das hat ein Gutachter jetzt im Ausschuss für Verkehrs- und Wirtschaftsförderung deutlich gemacht. Fraglich bleibt allerdings, ob auch nach so einer Investition bei den Firmen im Industriepark Bedarf für einen Bahnanschluss besteht.

© Sebastian Renzel

Das Stammgleis im Industriepark ist derzeit nicht befahrbar und müsste saniert werden, damit man es nutzen kann. FOTO: Sebastian Renzel

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden