Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Bürgerstiftung hängt an ihren alten Brauhaus-Plänen

Lieber sanieren und umbauen / Neubau nur als letzte Möglichkeit

Samstag, 7. März 2020 - 08:00 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt - Die Bürgerstiftung hängt an ihren Plänen: Sie will das marode Brauhaus nach Möglichkeit erhalten und zum Bürgerkulturhaus mit großem Veranstaltungssaal für 1000 bis 1300 Menschen ausbauen. Nur wenn es wirklich nicht anders gehe, komme für die Stiftung ein Neubau mit lediglichem Erhalt der Fassade infrage, betonte der Vorstandsvorsitzende Marcus Suttmeyer gegenüber dem BBV.

© Sven Betz

Das Brauhaus verkommt mehr und mehr. Eine Lösung ist immer noch nicht in Sicht.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden