Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Chefarzt Dr. Bernd Hinkenjann berichtet von seinen ersten Operationen

Auftakt der BBV-Serie: „Mein erstes Mal“

Donnerstag, 26. Juli 2018 - 15:39 Uhr

von Daniela Hartmann

Bocholt - Im Berufsleben eines Arztes gibt es viele erste Male. Das war bei Dr. Bernd Hinkenjann nicht anders. In der neuen BBV-Serie „Mein erstes Mal“ berichtet er von seiner ersten Naht und der ersten Operation als Oberarzt am St.-Agnes-Hospital. Hier ist der 54-Jährige inzwischen Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie.

Foto: Klinikum Westmünsterland

Für Dr. Bernd Hinkenjann (Mitte) machen gerade die ungewöhnlichen Fälle den Reiz seiner Arbeit als Unfallchirurg und Orthopäde aus.

Während des Studiums begleitete Hinkenjann Operationen in der Fachklinik in Hornheide, die sich auf Erkrankungen der Haut und des Gesichts spezialisiert hat. Gerne hätte er selbst Hand angelegt und die Wunden zugenäht, nachdem die Ärzte Hauttumore entfernt hatten. „Aber ich habe mich nicht getraut,...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige