Bocholt

Corona: Notbremse frühesten am kommenden Sonntag außer Kraft

Alle wichtigen Informationen für den 10. Mai

Montag, 10. Mai 2021 - 14:45 Uhr

von Sebastian Renzel

Kreis Borken - Der Kreis Borken hat – wie montags üblich – keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus vermeldet. Damit bleibt die 7-Tage-Inzidenz unter der Marke von 100. Sie liegt aktuell bei 97,2.

© Cdc/ZUMA Wire/dpa

Der früheste Termin, an dem die Regelungen der Bundesnotbremse außer Kraft treten können, ist der kommende Sonntag, 16. Mai. Das bestätigte der Kreis Borken auf Anfrage des BBV. Demnach muss die 7-Tage-Inzidenz an fünf aufeinander folgenden Werktagen unter der Marke von 100 liegen, damit die Notbremse am übernächsten Tag außer Kraft treten kann. Sonn- und Feiertage werden nicht mitgezählt.

Die 7-Tage-Inzidenz in Bocholt liegt derzeit im Kreisschnitt. Sie beträgt 95,6. Aktuell sind 145 Menschen infiziert. Rhede liegt mit 88,1 sogar leicht darunter und kommt derzeit auf 42 Infizierte. Isselburg liegt mit 150,4 schon deutlich über dem Durchschnitt des Kreises. 30 Fälle sind derzeit dort bekannt. Die Kommune mit den meisten Infizierten im Kreisgebiet ist Gronau. Dort sind derzeit 233 Fälle bekannt.

Im Klinikum Westmünsterland mit den Standorten in Ahaus, Bocholt, Borken und Stadtlohn werden derzeit 40 Patienten behandelt, 14 davon befinden sich auf der Intensivstation. Im St. Antonius-Hospital Gronau werden derzeit 13 Patienten behandelt, 1 davon auf der Intensivstation.

Innerhalb einer Woche wurden laut Statistik des Kreises Borken 23.000 Erst- und Zweitimpfung verabreicht. Die Quote bei den Erstimpfungen liegt mittlerweile bei 37,56 Prozent. 9,25 Prozent der Bürger des Kreises Borken haben auch ihre Zweitimpfung erhalten.

Das Corona-Dashboard des Kreises Borken (Der Kreis weist darauf hin, dass sich in der Statistik im Vergleich zum Vortag Änderungen wegen Nachmeldungen ergeben haben):

Ihr Kommentar zum Thema

Corona: Notbremse frühesten am kommenden Sonntag außer Kraft

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha